Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Januar 2010: Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen e.V.

Im Januar spendete Halina ihre Diätenerhöhung an die Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und MigrantInnen e.V. in Berlin Kreuzberg. Weiterlesen


Halina Wawzyniak bei der öffentlichen Plakatierung der Bündnisplakate "Dresden Nazifrei"

Halina beteiligte sich an der öffentlichen Plakatierung des Bündnisplakates "Dresden Nazifrei" als Reaktion auf die Kriminalisierung von Antifaschistinnen und Antifaschisten im Vorfeld der geplanten Großdemo von Nazis aus ganz Europa am 13. Februar 2010 in Dresden. Weiterlesen


Rechtsextremismus darf nicht verharmlost werden

Die Familienministerin Köhler (CDU) möchte laufende Programme gegen Extremismus auf die Bekämpfung linker und islamistischer Gewalt ausweiten. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Halina Wawzyniak: Weiterlesen


Halina Wawzyniak übergibt Spende an die Prignitz-Schule in Berlin

Die Prignitz-Schule in Berlin-Schöneberg ist ein Förderzentrum mit dem Sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“. Dabei wird im Besonderen auf ganzheitliche Inklusion der Schülerschaft wert gelegt. Der Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V. spendet regelmäßig Geld an soziale Projekte um ihre wertvolle Arbeit zu fördern. Halina Wawzyniak übergab am 7. Januar 2010 eine Spende des Fraktionsvereins in Höhe von 800 Euro an die Prignitz-Schule in Berlin. Damit soll das Frühstücksprojekt... Weiterlesen


Fortsetzung des EU-geführten Antipiraterieeinsatzes ATALANTA

Halina Wawzyniak stimmte mit: NEIN Weiterlesen


Radzeit: "Nach der Wahl ist vor der Arbeit"

Das Magazin des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs Berlin e.V. "RadZeit" befragte vor der Bundestagswahl die Berliner DirektkandidatInnen wie sie zum Fahrrad als Verkehrsmittel stehen. Weiterlesen


Bundessozialgericht verurteilt Berlin wegen sozialer Politik

Berlin muss 13 Millionen Euro als Schadensersatz an den Bund zurück zahlen, weil es Hartz-IV-Empfänger nicht schon nach einem halben Jahr aus ihrer Wohnung warf. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Halina Wawzyniak: Weiterlesen


Dezember 2009: No Rights e.V.

Im Dezember 2009 spendete Halina die Diätenerhöhung in Höhe von 330 Euro an den Verein No Rights e.V. in Berlin Friedrichshain, der sich für die Bildung und Stärkung zivilgesellschaftlicher Strukturen einsetzt. Weiterlesen


Test

Weiterlesen