Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Halina Wawzyniak bei der öffentlichen Plakatierung der Bündnisplakate "Dresden Nazifrei"

Halina beteiligte sich an der öffentlichen Plakatierung des Bündnisplakates "Dresden Nazifrei" als Reaktion auf die Kriminalisierung von Antifaschistinnen und Antifaschisten im Vorfeld der geplanten Großdemo von Nazis aus ganz Europa am 13. Februar 2010 in Dresden.

Am 19. Januar 2010 wurden ausgehend durch die Staatsanwaltschaft Dresden bundesweit bei den Mitgliedern des Bündnisses "Dresden Nazifrei" Razzien durchgeführt und Plakate mit dem Aufruf zur Blockade der geplanten Nazi-Demo am 13. Februar in Dresden beschlagnahmt.

Als Reaktion darauf und um zu zeigen, dass sich Antifaschistinnen und Antifaschisten nicht kriminalisieren lassen, haben Mitglieder und Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE. zusammen mit dem Studierendenverband Die Linke.SDS eine öffentliche Plakatierung der Bündnisplakate durchgeführt. Neben Halina Wawzyniak waren auch die Abgeordneten Raju Sharma, Dorothee Menzner u.a. beteiligt.

Halina Wawzyniak ruft mit dazu auf, sich an den Protesten und Blockaden gegen die Nazi-Demo am 13. Februar 2010 in Dresden zu beteiligen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dresden-nazifrei.com