Halina Wawzyniak, MdB

Foto: Jochen Mittenzwey

Halina Wawzyniak ist Mitglied des Deutschen Bundestages im Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg (Ost) in Berlin.

Sie ist die netzpolitische und rechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.

 
 

In den sozialen Medien

Facebook
Twitter
Flickr
YouTube

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: DIE LINKE

9. September 2013 DIE LINKE/Halina unterwegs/Netzpolitik/Rechtspolitik

Geheimdienste abschaffen! - Freiheit statt Angst!

Mehr als 20.000 Menschen demonstrierten am Samstag in Berlin gegen die ausufernde Schnüffelpraxis der deutschen Behörden und gegen die Tatenlosigkeit der Bundesregierung angesichts des weltweiten Überwachungswahns der US-amerikanischen und britischen Geheimdienste. Ein breites Bündnis hatte dazu aufgerufen. Halina trug mit vielen anderen Genoss_Innen das Transparent an der Spitze eines starken Blocks der LINKEN. Mehr...

 
21. August 2013 Demokratie für Alle/DIE LINKE/Halina unterwegs/Sozialpolitik

Energieversorgung demokratisch, sozial und ökologisch gestalten!

Gemeinsam mit Gregor Gysi und Stefan Liebich unterzeichnete Halina am Montag bei einer Aktion vor dem Reichstagsgebäude die Charta "Die Wende - Energie in Bürgerhand" des Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. /BUND. Die Unterschriftenaktion will unter dem Begriff "EnergiebürgerInnen" eine gesellschaftliche Mehrheit für eine dezentrale und gerechte Energiewende mit 100% Erneuerbaren organisieren. Ein Ziel das DIE LINKE in ihrem Wahlprogramm formuliert hat - Mehr...

 
31. Mai 2013 DIE LINKE/Presseerklärung

Die hysterische Chance nutzen!

Die Parteivorstandsmitglieder der Partei DIE LINKE, Klaus Lederer, Halina Wawzyniak, Dominic Heilig und Raju Sharma, sowie der Vorsitzende der Partei DIE PARTEI, Martin Sonneborn, haben sich nach "Vier-plus-eins"-Konsultationen in Berlin für die Aufnahme von Verhandlungen zur Bildung einer Fraktionsgemeinschaft im Lübecker Rathaus ausgesprochen. Mehr...

 

Treffer 13 bis 15 von 34

20. Mai 2017 15:30

Rechtsextremismus in Ostdeutschland

Ein wenig Aufmerksamkeit hat sie schon hervorgerufen, die Studie Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland der Bundesbeauftragten für die Neuen Bundesländer. Die Überschriften waren in der Tendenz eher so, als würde in der Studie stehen, dass allein die DDR die Ursache sei. So manche Erklärung zur Studie hat wohl eher auf die Überschriften denn auf die … „Rechtsextremismus in Ostdeutschland“ weiterlesen mehr

13. Mai 2017 13:51

Verwertungskündigung

Würde es nach mir gehen, wurde ich die sog. Verwertungskündigung aus dem BGB streichen oder zumindest massiv durch den Gesetzgeber einschränken. Oder doch nicht? Als ich begann diese Pressemitteilung des BGH zu lesen, kam ich kurz in Zweifel. Doch der Reihe nach. Es geht um eine der wichtigsten Normen des Mietrechts: die Kündigung nach § … „Verwertungskündigung“ weiterlesen mehr

6. Mai 2017 08:31

Handyfoto vom Stimmzettel

Natürlich ist es ausgesprochen dumm, die per Briefwahl abgegebene Stimme zu fotografieren und ins Netz zu stellen. Und ein Sprichwort sagt: Dummheit muss bestraft werden. In einem Rechtsstaat allerdings muss für eine Bestrafung eine Rechtsgrundlage existieren. Und jetzt wird es spannend. Der Landeswahlleiter Schleswig-Holsteins will die per Briefwahl abgegebenen Stimmen nicht werten. Seine Aussage: Nach … „Handyfoto vom Stimmzettel“ weiterlesen mehr

Keine Einträge gefunden