Halina Wawzyniak, MdB

Foto: Jochen Mittenzwey

Halina Wawzyniak ist Mitglied des Deutschen Bundestages im Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg (Ost) in Berlin.

Sie ist die netzpolitische und rechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.

 
 

In den sozialen Medien

Facebook
Twitter
Flickr
YouTube

 
2. Februar 2017 Bundestag/DIE LINKE

Ein Ende und ein Anfang

Im September 2017 wird ein neuer Bundestag gewählt. Ich werde nicht wieder kandidieren. Ich war und bin gerne Abgeordnete und habe als Mitglied der Linksfraktion im Deutschen Bundestag in den vergangenen zwei Legislaturperioden viele parlamentarische Initiativen, Projekte und Ideen eingebracht, an diesen mitgewirkt und für meine Überzeugungen und politischen Vorhaben nach innen wie außen gekämpft und oft auch gestritten. Mehr...

 
1. Februar 2017 Friedrichshain-Kreuzberg/Spende des Monats

Januar 2017: ‚Barrierefreiheit und Inklusion in Wort, Bild und Ton fördern‘

Die SOZIALHELDEN mit Sitz in Berlin-Friedrichshain gehören mittlerweile zu Halinas alten Bekannten. Seit dem ersten Treffen mit Raul Krauthausen und Co. ist Halina von der wichtigen Arbeit der SOZIALHELDEN mehr als begeistert.  Mehr...

 
30. Januar 2017 Halina unterwegs

Außer der Reihe: Nothilfe für Kälteschutz #Serbien

Neben ihren monatlichen Spenden an unterschiedliche Vereine, Initiativen und Projekte in ihrem Wahlkreis, spendet Halina auch ‚außer der Reihe‘. Mehr...

 

Treffer 4 bis 6 von 599

2. Februar 2017 09:30

Ein Ende und ein Anfang

Ich war und bin gerne Abgeordnete und habe als Mitglied der Linksfraktion im Deutschen Bundestag in den vergangenen zwei Legislaturperioden viele parlamentarische Initiativen, Projekte und Ideen eingebracht, an diesen mitgewirkt und für meine Überzeugungen und politischen Vorhaben nach innen wie außen gekämpft und oft auch gestritten. Im Parlament ebenso wie in meinem Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg/ Prenzlauer … „Ein Ende und ein Anfang“ weiterlesen mehr

17. Januar 2017 18:28

Wegweisend, angemessen und klug -Urteil im NPD-Verbotsverfahren

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat in seinem Urteil vom 17. Januar 2017 die NPD nicht verboten. Für mich kommt das nicht überraschend: Bereits im  April 2013 hatte ich öffentlich gemacht, warum ich skeptisch bin und dem Antrag, der Bundestag möge dem Antrag des Bundesrates beitreten, nicht zustimmen konnte. Das Urteil des BVerfG ist allerdings aus verschiedenen Gründen interessant. … „Wegweisend, angemessen und klug -Urteil im NPD-Verbotsverfahren“ weiterlesen mehr

7. Januar 2017 19:48

Gedanken zu einem Interview

Dieses Interview von Sahra Wagenknecht wird zumindest in den sozialen Netzwerken heftig diskutiert. Zu einigen Aussagen will ich hier meine Gedanken aufschreiben. Die Interviewer fragen: „Trump, Putin, Erdoğan – alles alte weiße Männer, machtbewusst, schnell reizbar, leicht verhaltens­ gestört.“   Die Antwort lautet: „Sorry, aber dieses Alte-weiße-Männer-Klischee halte ich für borniert.“. Mh. Mal abgesehen davon, … „Gedanken zu einem Interview“ weiterlesen mehr

Keine Einträge gefunden